Natürliche Rechte

Gepostet am Aktualisiert am

11232287_122470014752420_1540653524879820167_o

Du hast ein Recht an deiner Person (Selbsteigentum). Du hast ein Recht auf Eigentum des Ertrages deiner Hände Arbeit. Du hast ein Recht dich selbst und deine Lieben zu verteidigen.

Die Vernunft sagt uns, daß alle Menschen von Natur aus gleich geboren sind, d.h. mit einem gleichen Recht an ihrer Person und mit einem ebenso gleichen Recht auf Selbsterhaltung […] und da ein jeder ein Eigentum an seiner eigenen Person hat, ist die Arbeit seines Körpers und das Werk seiner Hände einwandfrei sein Eigen, worauf niemand als er selbst ein Recht hat; es folgt daraus, daß, wenn man irgendetwas aus dem Zustand löst, in dem es die Natur bietet und belassen hat, man seine Arbeit damit vermengt und ihm etwas Eigenes hinzufügt und es dadurch zu seinem Eigentum macht […] Da mithin jeder Mensch ein natürliches Recht an seiner eigenen Person und seinen eigenen Handlungen und seiner Arbeit hat (bzw. Eigentümer dessen ist, was wir Eigentum nennen), folgt sicherlich, daß niemand ein Recht an der Person und dem Eigentum eines anderen haben kann. Und wenn jeder Mensch ein Recht an der eigenen Person und an seinem Eigentum hat, hat er auch ein Recht, sie zu verteidigen […] und ein ebensolches Recht, alle Verletzungen seiner Person und seines Eigentums zu bestrafen.“

Elisha Williams (1744)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s