Niemand hat die Absicht einen totalitären Polizei- und Überwachungsstaat zu errichten!

Gepostet am Aktualisiert am

Wir haben noch (!) einen Soft-Sozialismus.

image

Die Bundeswehr darf Einsätze im Inneren machen, über die Wiedereinführung der Wehrpflicht wird diskutiert. Wir haben Vorratsdatenspeicherung – also verdachtslose Überwachung jeder Person in der BRD. Verfolgung auf Facebook wird gerade in die Wege geleitet. Das Meinungsklima ist vorgeschrieben. Sprechverbote und Tabus breiten sich aus, die Gedanken werden in einen Käfig gesperrt. Es gibt zwangsfinanziertes Staatsfernsehen. Die Presse ist einseitig und mit dubiosen, öffentlich nicht kontrollierbaren Netzwerken verstrickt, ebenso die Politik und Teile der Wirtschaft. Es herrscht Schulzwang, der Staat kontrolliert das Bildungssystem. Die Abgabenlast inklusive versteckter Steuern und Inflation liegt real bei bis zu 73%. Exekutive, Judikative und Legislative arbeiten Hand in Hand und bilden somit eine Triade, bei der eine Krähe der anderen kein Auge aushackt. Eine wirksame Gewaltentrennung gibt es NICHT. Der Verfassungsschutz steuert extremistische Parteien und Gruppierungen und nimmt Einfluss auf politische Bewegungen, zum Selbsterhalt und Schutze des Systems, nicht der Bürger. Politiker in hohen Positionen haben z.T. eine fragwürdige Vergangenheit und sind erpressbar. Das Teile und herrsche- Prinzip wird in Perfektion angewandt. Kollektivistische Rhetorik ebenfalls, es wird ein künstliches „Wir“-Gefühl geschaffen. Es wird einem eingetrichtert, man habe von Geburt an der „Gesellschaft“ über eine Schuld zu erbringen. Die Geschichte des zweiten Weltkrieges wird dazu genutzt ungewollte Umerziehung durchzusetzen, auch da wird mit einer angeblichen Schuld gearbeitet, die rein psychologisch nicht begründbar ist und nur durch Indoktrination spürbar wird. Der Staat nimmt durch Vorschriften und Gesetze Einfluss auf alle deine Lebensbereiche, er schreibt dir also unter der Androhung von Gewalt, Freiheitsentzug oder finanziellen Einbüßen (seien es Steuern oder Strafen) vor, wie du zu leben hast. Es werden keine Steuern abgeschafft, es werden nur neue gemacht. Gesetzeswidrige Handlungen werden beim Bürger bis ins kleinste geahndet, gerade wenn es darum geht, dem Staat Geld zu unterschlagen, wohingegen der Staat tagtäglich aufs gröbste gegen Gesetze ungeahndet verstößt (keine Gewaltentrennung s.o.). Zur Not schafft er einfach neue Gesetze, welche sein Handeln decken. Er kann sich vollen Zugriff auf dein Eigentum schaffen und dir vorschreiben, wie du damit umzugehen hast, respektive ist es nicht dein Eigentum. Der Staat hat die Kontrolle über das Geld – über ein Bargeldverbot, was zur totalen Kontrolle führt, wird diskutiert. Zudem ist der gesamte Staatsapparat so aufgebläht und unübersichtlich, dass für Skandale entweder keine Verantwortlichen festzumachen sind oder nur Sündenböcke bereitgestellt werden und es zu keiner tatsächlichen Veränderung führt. Große politische Entscheidungen werden als alternativlos verkauft und diktatorisch umgesetzt. Statistiken werden zur Meinungskontrolle geschönt und manipuliert, vieles wird verschwiegen und die Bevölkerung systematisch belogen, um die eigene politische Agenda durchzusetzen.

Und nun wird das Land bewusst und mit der Rückendeckung flächendeckender Propaganda auf allen Kanälen unkontrolliert mit kulturfremden, fundamentalistisch-religiösen Zuwanderern unter dem Etikett „Flüchtlinge“ (obwohl bei einem Großteil nachweislich nicht der Fall) geflutet, was unumgänglich und bereits spürbar zu sozialen Unruhen, bis hin zum Bürgerkrieg führen wird. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat, die Bevölkerung kann sich nicht adäquat gegen jegliche Bedrohung verteidigen.

Unter der Berücksichtigung aller o.g. Punkte (und ich habe sicherlich einiges vergessen) werden, und das ist gewollt, „Notstandsgesetze“ die Folge sein. Der letzte Schritt ist dann vollzogen. Mit eurer restlichen, mickrigen Freiheit hat es sich dann auch erledigt.

Jeremy Veritas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s