Kapitel 2 – Erde

Kapitel 2 - Erde

Das Ende des Bösen

Kapitel 2

Erde

Es gibt eine dunkle Verschwörung, welche die Gemüter der Menschheit durch alle Zeitalter hindurch vernebelt hat.

Diese Verschwörung ist das verkörperte Böse und steuert gewaltige Mengen menschlicher Emotionen, Arbeit, Gedanken und Sprache. Sie war und ist verantwortlich für den Tod von Aberhunderten von Millionen von Menschen und die Versklavung fast aller Wesen, die je gelebt haben.

Wenn du ein einziges Prinzip akzeptieren kannst – dass du unendlichen Wert hast –, dann wird dir dieses Buch die Vision vermitteln, die nötig ist, um die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. Um ein für alle Mal zu erkennen, dass diese dunkle Verschwörung nicht stark ist, sondern schwach; dass das Böse nicht wächst, sondern stirbt.

Prinzip und Gesetz

Um zu verstehen, wie das Böse Menschen kontrolliert, ist es notwendig, den Unterschied zwischen Prinzip und Gesetz zu verstehen.

Ein Prinzip ist eine Wahrheit, die Freiheit schafft. Ein Gesetz ist eine Lüge, die Sklaverei erschafft.
Prinzipien beschreiben die Realität. Sie sind Erkenntnisse, die dir helfen, von deiner Umwelt Gebrauch zu machen. Auf Grund deiner Intelligenz erkennst du Prinzipien in allem, was du tust. Jede Wahrheit, die du lernst, ist ein Prinzip. Die Bewegungen deiner Hände, welche Lebensmittel dir gut schmecken, Mathematik und Einfühlungsvermögen für einen Freund basieren alle auf Prinzipien.

Gesetze sind künstliche Ideen, erschaffen von bösen Menschen, um das Denken und Verständnis der Menschen einzuschränken. Gesetze verstecken sich hinter Autorität und geben sich so als Prinzipien aus. Wenn Menschen fälschlicherweise die Idee einer Autorität für Wahrheit halten, verlieren sie ihre Fähigkeiten und ihre Weisheit. Dies ist der Zweck von Gesetzen.

Ein Beispiel für ein Prinzip finden wir in der Thermodynamik. Eine Flüssigkeit ist kälter als ein Gas. Dies ist ein Prinzip. Weil es ein Prinzip ist, schränkt es uns nicht ein, sondern befähigt uns. Mit diesem Prinzip können wir eine Substanz verdichten und erweitern, zwischen Gas und Flüssigkeit wechseln und so Kühlung erzeugen. Mit dem Wissen um dieses Prinzip haben wir mehr Verständnis und mehr Möglichkeiten. Prinzipien sind Wahrheiten, die zur Freiheit führen.

Ein Beispiel für ein Gesetz kann in der Kultur der Monarchien gefunden werden. Ein Bürgerlicher schuldet seinem König Anerkennung. Das ist ein Gesetz. Weil dies ein Gesetz ist, zerstört es Freiheit und versklavt die Menschen. Weil es ein Gesetz ist, muss eine Person ihr eigenes Denken, ihre Sprache und ihre Handlungen vernachlässigen. Sie muss glauben, dass sie weniger wert ist, als der König. Beachte, dass im Gegensatz zum Prinzip in einem Gesetz keine Wahrheit enthalten ist. Es ist durchaus möglich, den König zu missachten und damit das Gesetz zu brechen. Ein Gesetz muss durchgesetzt werden, denn es ist keine Wahrheit
in ihm. Ein Gesetz zerstört Freiheit, weil es eine Lüge ist. Ein Prinzip jedoch schafft Freiheit, weil es Wissen ist.
Das, was Freiheit zerstört, ist böse.

Einfachheit

Die Welt ist einfacher, als es den Anschein hat.

Verwirrungen sind in jedem Aspekt unserer Kulturen, der Politik und Wirtschaft zu finden. Jeden Tag werden den Menschen neue Ideen vorgestellt, neue Impulse, neue Ansichten oder eine neue Erscheinung unserer Welt. Viele dieser Ideen sind Perversionen von Prinzipien, um bestimmte Reaktionen der Menschen zu erzeugen.

Böse Gesellschaften erfinden Ideen, um das freie Denken der Menschen zu zerstören. Einige der Namen für diese Ideen aus der Geschichte waren Sozialismus, Faschismus, Rassismus, Kommunismus, Demokratie, Klassenkampf, politische Korrektheit, Anstand, Schicklichkeit, Adel und Terrorismus. Alle diese Ideen sind genau für den gleichen Zweck erdacht worden. Sie alle sind Werkzeuge, um den Geist der Opfer der Sklaverei zu verwirren. Alle diese Ideen sind böse.

Du bist in der Lage, alles in der Welt um dich herum zu verstehen. Deine Intelligenz ist nicht begrenzt. Verzerrungen und Verwicklungen sind in dein Verständnis eingebracht worden, damit böse Menschen dich kontrollieren können. Das Böse möchte dich glauben machen, dass du unfähig bist, deine eigene Welt zu verstehen. Wenn du das Ausmaß deines tatsächlichen Wertes erkennst, wird das Böse scheitern.

Zwei Prinzipien sind wichtig, um das Konzept der Intelligenz zu verstehen. Das Erste ist die Einfachheit. Das Prinzip der Einfachheit besagt, dass Intelligenz die Wahrheit erkennt. Wenn irgendeine Wahrheit in reiner Form dargelegt wird, sind alle Menschen in der Lage, sie zu verstehen. Es gibt keine Wahrheit, die du nicht erkennen könntest. Dies ist das Prinzip der Einfachheit; dass Intelligenz die Wahrheit erkennt.

Das zweite Prinzip ist das Prinzip der Verschleierung. Die Verschleierung ist die Verzerrung von Prinzipien. Verschleierung ist die Schaffung von falschen Ideen, um die Wahrheit zu verbergen. Manchmal geschieht dies nur durch einfaches Hinzufügen von Ideen zur eigentlichen Wahrheit, um die Natur der ursprünglichen
Wahrheit zu verschleiern. Auch Ideen, die durchaus angemessen erscheinen, werden manchmal verwendet, um einfache Wahrheiten darunter zu begraben.

Das Böse verwendet Verschleierung, um die Köpfe der Menschen zu verwirren. Verschleierung verzerrt Prinzipien, so dass die Menschen nicht in der Lage sind, zu lernen. Das Böse nutzt Verschleierung, damit du nicht in der Lage bist, Erkenntnisse zu gewinnen. Das Böse tut dies, um dich deiner Freiheit zu berauben.
Die Kultur weiß, dass Menschen weniger Wahrheiten entdecken, wenn sie sich mit künstlichen Verwicklungen beschäftigen müssen.

Wenn Kinder heranwachsen, lernen sie, dass scheinbar komplexe Ideen tatsächlich schlichte und einfache Prinzipien sind. Was einmal unmöglich zu verstehen schien, wird plötzlich wundervoll einfach. Es ist gut, Wissen erlangen zu wollen. Mit Wissen kannst du alles erreichen.

Deine Suche nach Wissen wird einfacher für dich werden, wenn du die Vorstellung der eigenen Unterlegenheit ablegst. Das Böse verwendet Verschleierung, damit die Menschen sich minderwertig fühlen. Du bist nicht weniger Wert als andere Menschen, du bist nicht weniger Wert als Ideen. Du hast unendlichen Wert.

Wer du bist

Als menschliches Wesen bist du etwas ganz besonderes.

Du bist nicht wie all die Mineralien, die Pflanzen oder die Tiere der Erde. Nichts beherrscht die Fähigkeit des Denkens wie du. Nichts anderes hat wie du dieses vollkommene und absolute Bestreben, Träume zu erfüllen. Nichts anderes hat diesen Wunsch oder den Durst nach Wissen, den du besitzt. Du bist ein menschliches Wesen.

Deine Natur kennt keine Grenzen. Deine Fähigkeit, Dinge zu verstehen oder Glück zu erfahren, ist unbegrenzt. Als menschliches Wesen unterliegt dein Leben keinem Willen als deinem eigenen. Du benötigst keine Erlaubnis oder Lizenz, um zu lernen und zu wachsen. Alles, was du dir wünschst, kannst du erreichen.

Menschen streben im Leben natürlicherweise nach Glück und das wohl verbreitetste und tiefste Verlangen ist der Wunsch nach Liebe und einer starken Familie. Alles, was du tust, erhöht Sicherheit, Frieden und Wohlstand für dich selbst und diejenigen, die du liebst. Deine Fähigkeit, diese Dinge aus dem Wunsch deines Herzens heraus zu generieren, ist richtig definiert als Vertrauen. Mit Vertrauen wirst du Freude in jeder Lebenslage finden.

Vertrauen

Vertrauen ist der Mut, Ideen auf Wahrheit zu überprüfen.

Mit ihrem Vertrauen können Menschen entdecken, ob Ideen wahr oder falsch sind. Mit Vertrauen erlernen Menschen Prinzipien. Menschen nutzen Vertrauen, um Prinzipien zu überprüfen.

Wir scheitern oft, aber wir lernen immer.

Stell dir vor, du gehst über eine steinige Oberfläche. Vielleicht erwartest du, dass die Oberfläche fest ist und sich die Steine nicht verschieben werden. Wenn du festen Boden erwartest, aber Bewegung vorfindest, kann es sein, dass du stolperst. Wenn die Ideen, die du hast, falsch sind, werden sie der Überprüfung nicht standhalten. Deine Intelligenz hilft dir, dein Denken anzupassen, um das Prinzip des Gehens besser zu verstehen. Du lernst, auch in schwierigem Gelände die Balance zu halten. Du verwendest dein Vertrauen, um dein neues Verständnis zu überprüfen, und schon bald kannst du erfolgreich und schnell das Gelände durchqueren.

Du meisterst Prinzipien.

Jedes Mal, wenn Menschen Prinzipien zur Anwendung bringen, fühlen sie Kraft, Begeisterung und Freude. Die Menschen wollen ihre Intelligenz in die Tat umsetzen. Ein Beispiel dafür ist ein kleines Kind, welches stolz seinen Eltern zeigt, dass es gelernt hat, seine Schuhe zu binden, oder ein Schüler, der einen Bereich der Mathematik verstanden hat, oder ein Mann und eine Frau, die einen Streit auflösen konnten. Dies alles sind Entdeckungen von Prinzipien durch den Test des Vertrauens.

Die Anwendung von Vertrauen auf Prinzipien bringt Weisheit. Dafür ist Freiheit notwendig. Die Zerstörung der Freiheit zerstört das Vertrauen der Menschen. Es hindert Menschen daran, ihr Verständnis der Prinzipien zu überprüfen. Wenn wir nicht frei sind uns auszuprobieren, können wir nicht lernen und wir können nicht wachsen. Liebe, Wohlstand und Wissen sind alles Dinge, die nur mit der Freiheit möglich sind. Freiheit bringt alles Gute mit sich.

Als Mensch ist der Grad der Freiheit, den du benötigst, unbegrenzt. Freiheit ist für den Menschen von unendlichem Wert. Wenn das Böse die Freiheit in irgendeinem Bereich deines Lebens zerstört, begrenzt es deine Weisheit, deine Liebe und deine Freude.

Gefahr

Es gibt Menschen, die deine Freiheit zerstören wollen.

Sie wollen dich kontrollieren, so dass du nicht zu dem Menschen werden kannst, der du sein willst. Um dich zu kontrollieren, nehmen sie dir mit Gewalt die Freiheit, mit der du geboren wurdest.

Du darfst niemals die Fähigkeiten oder die Grausamkeit von bösen Menschen unterschätzen. Das Böse wird dein Geld beschlagnahmen, deine Würde zerstören und dein Blut vergießen. Die meisten Menschen sind nicht böse; die meisten Menschen versuchen, zu erschaffen und nicht, zu zerstören. Doch es gibt böse Menschen und sie sind extrem gefährlich.
Sie werden Autoritäten*¹ genannt.

*¹ Anm. des Übersetzers: Zusätzlich zur deutschen Verwendung für Personen in einflussreichen Positionen bezeichnet „authority“ im Englischen auch die von einem Staat verliehene Macht. Locke verwendet den Begriff entsprechend für alle Personen und Institutionen, die im Namen einer Obrigkeit Kontrolle ausüben wollen.

Autorität

Es gibt keine Autorität auf der Erde, die zu Recht über dein Leben herrscht.

In diese Welt hineingeboren, kontrollierst du und nur du allein deine Augen, deine Ohren, deine Zunge, deine Hände und deinen Geist. Jede Autorität, die behauptet, über dich und deine Fähigkeiten bestimmen zu dürfen, lügt.

Du bist in diese Welt geboren, damit du dein Leben frei entfalten kannst. Leben ist Freiheit. In Freiheit und mit Vertrauen kannst du in dieser Welt alles lernen und alles tun. Jeder, der behauptet, dass du deinen Verstand, deinen Körper oder deine Besitztümer einer Autorität überlassen musst, ist böse.

Begreife, dass Entscheidungen, die du aus freiem Willen getroffen hast, nicht böse sind. Es ist nichts falsch daran, etwas zu opfern, solange du es freiwillig tust. Aber etwas zu geben, ohne das es freiwillig geschieht, ist kein Opfer, sondern Sklaverei. Eine Autorität stellt ihre Ansprüche an die Menschen immer mit Gewalt. Eine Autorität fragt niemals um Erlaubnis.

Verborgenes

Die einfachsten Autoritäten sind gemeine Diebe.

Sie benutzen Erpressung oder Täuschung, um Dinge, die für dich von Wert sind, zu beschlagnahmen. Sie können dir dein Geld stehlen, deine Würde durch Vergewaltigung oder dir das Leben durch Mord nehmen. Durch ihre Handlungen lehren sie dich, dass dein Wert geringer ist als der ihre. Das Werkzeug ihrer Autorität ist Gewalt.

Es gibt noch andere, weitaus mächtigere Autoritäten in deinem Alltag. Sie sind noch weitaus gefährlicher, sie sind noch erfolgreicher und noch geschickter. Sie lehren dich mithilfe verzerrter Ideen, dass du nicht in der Lage oder würdig wärest, in Freiheit zu leben. Diese Autoritäten lehren dich, dass andere Menschen dein Leben besser verwalten könnten, als du selbst.

Mit gefühlloser Missachtung deines Wertes wirst du gezwungen, dich nach den Ideen eines anderen zu verhalten. Das Ausmaß der darin liegenden Gefahr kann an dem Umfang erkannt werden, in dem diese Befehle im Allgemeinen als gut akzeptiert werden.
Wir nennen dies Kultur.

Du wirst diese List überall in deinem Leben finden, wo irgendetwas von Wert ist. Wenn etwas wertvoll für dich ist, kannst du sicher sein, dass irgendjemand, irgendwo, bereit ist, es dir wegzunehmen. Obwohl sie letztlich das gleiche Übel in sich tragen wie der gemeine Dieb, sind die Methoden der Kultur in der Regel sehr viel mächtiger.

Das Böse

Das Böse ist die Zerstörung der Freiheit.

Es kann nicht einfacher ausgedrückt werden. Überall, wo du hinschaust, wirst du die Verschleierung des Bösen finden. Es gibt unzählige Ideen, die über die Natur des Bösen gelehrt werden. Jede falsche Idee ist vom Bösen erschaffen, um die Wahrheit vor dir zu verbergen.

Das Böse ist nicht die Dunkelheit und es ist nicht das erschreckende Unbekannte. Das Böse ist nicht irgendein mystischer Bereich der menschlichen Psyche, noch ist es Teil unserer Natur. Es ist nicht übernatürlich und es ist definitiv real.

Wie alle Prinzipien ist das Prinzip des Bösen einfach. Das Böse ist die Zerstörung der Freiheit. Wenn du frei bist, kannst du Ehre, Frieden, Wohlstand und Freude in die Welt bringen. Um dich herum kannst du all diese Dinge finden. Männer und Frauen wie du selbst haben diese Dinge geschaffen.

Das Böse versklavt. Das Böse kann in Worten gefunden werden wie Macht, Zwang, Steuern, Gewalt, Diebstahl, Zensur und Politik. Erkenne, dass es in diesen Dingen keine Freude gibt. Keines dieser Dinge hat für die Menschheit irgendeinen Wert.

Kontrolle

Das Böse versucht, über dich zu herrschen. Das Böse will, dass du ein Sklave bist.

Das was wir als echte Sklaverei bezeichnen, ist in der Tat nur eine Form der Sklaverei. Die afrikanischen Sklaven in den Vereinigten Staaten waren gezwungen, für den Nutzen anderer zu arbeiten und zu schuften. Ihr Leben war meistens zugunsten ihrer Herren gelenkt, aber sie hatten einige sehr begrenzte Freiheiten. Einige von ihnen konnten ihre eigenen Bräuche pflegen und hatten Familien. Sie taten ihr Bestes, Freude in ihr Leben zu bringen, trotz der Tyrannei, unter der sie lebten. Waren sie, weil sie Kontrolle über Teile ihres Lebens hatten, frei? Wie viel Freiheit verdient der Mensch? Wie viel seiner Freiheit kann zerstört werden, bevor wir erkennen, dass es böse ist?

Sklaverei ist kein totalitäres Konzept. Sklaverei existiert überall dort, wo die Freiheit des Menschen zerstört wird. Diebstahl und Mobbing sind Sklaverei. In der Geschichte haben afrikanische Eingeborene, Juden und viele andere lebenslange Sklaverei erfahren. Die ultimative Sklaverei ist Mord. Sklaverei hindert die Menschen daran, Entscheidungen für ihr eigenes Leben zu treffen.

Alles, was deinen Verstand, deine Beweglichkeit und deine Meinung einschränkt, ist böse. Sklaverei ist sowohl in der teilweisen als auch in der kompletten Zerstörung der Freiheit zu finden.

Das Böse zwingt dich zu Handlungen, die weder dir selbst nutzen noch denjenigen, die du liebst. Kultur und Gesetz beherrschen dich mit erdrückender Gewalt im Namen von Anstand und Gemeinwohl. Sie zerstören Freiheit und bringen dein Leben unter die Kontrolle anderer Menschen.