F.A.Q.

V.151102

Was ist die Freiheitswelle?

Die Freiheitswelle ist die geistige Strömung des Reallibertarismus. Sie beschreibt den Menschen und die Gesellschaft in einem Dualismus aus Individuum und Kollektiv, Individualität und gemeinschaftlichem Miteinander.
Die Freiheitswelle wagt den Spagat zwischen Utopie und realer Umsetzung freiheitlicher Ideale.

Mehr Informationen unter http://www.freiheitswelle.wordpress.com/was-ist-die-freiheitswelle

Wer steckt hinter der Freiheitswelle?

Hinter der Freiheitswelle steckt Herr … also, eigentlich Supermann…ok, zugegeben: JESUS!

Um ehrlich zu sein, die Freiheitswelle setzt sich aus sehr vielen unterschiedlichen Menschen zusammen, die aus verschiedenen Gebieten mit unterschiedlichen Kenntnissen kommen, aber ein Ziel haben. Alle haben den Wunsch, als freie und souveräne Menschen in einer freien und souveränen Gemeinschaft zu leben.
Durch diesen Wunsch verbunden, bilden wir alle die Freiheitswelle.

Wer kann bei der Freiheitswelle mitmachen?

Um bei der Freiheitswelle aktiv mitzumachen, muss man ein Teil der Bewegung sein. Es genügt also nicht, nur mit dem Strom zu schwimmen und sich unter Gleichgesinnten wohlzufühlen.
Sobald du selbst erkennst, dass du auf irgendeine Art und weise ein Aktivist bist, dich mit den Hauptzielen der Freiheitswelle identifizieren kannst (Freiheit und Souveränität für Mensch und Gemeinschaft) und unter dem Zeichen der Freiheit segeln möchtest, dann bist du ein Teil der Freiheitswelle.
Bei uns kannst du keinen Mitgliedsantrag stellen oder Fördermitglied werden, allein durch deine Taten zeigst du, dass du zu dieser Bewegung gehörst.

Wenn du folgendem Artikel voll und ganz zustimmen kannst, solltest du als Aktivist das Zeichen der Freiheit verwenden und verbreiten:
http://www.freiheitswelle.wordpress.com/mitmachen

Welche Ziele hat die Freiheitswelle?

Die Menschen der Freiheitswelle wollen ihre eigene Souveränität und Freiheit wiederherstellen.
Angesichts der immer häufiger auftretenden Krisen und Probleme bemerken die Menschen, dass sie nicht mehr frei sind und von verschiedenen kleinen Gruppen bestehend aus Politikern, Lobbyisten, Zentralbankern o.ä. beherrscht, ausgeraubt, missbraucht und belogen werden.
In der Freiheitswelle können sich genau diese Menschen zusammenfinden und ungeachtet ihrer politischen Richtung für ihre Freiheit kämpfen.

Wieso fokussiert sich die Freiheitswelle auf Deutschland?

Zuerst einmal, die Freiheitswelle fokussiert sich nicht auf Deutschland, sondern startet hier. Die meisten Aktivisten kommen aus und leben in Deutschland, deshalb liegt eine Begrenzung auf dieses Gebiet nahe.
Eine vorläufige Begrenzung auf ein bestimmtes Gebiet erscheint uns sinnvoll, da wir nicht die ganze Welt sofort retten können.
Obwohl der Schwerpunkt der Aktivitäten der Freiheitswelle Deutschland ist, sind die Mitglieder der Freiheitswelle keine Nationalisten oder gar Rassisten. Viele Mitglieder sind Patrioten und lieben ihre jeweilige Heimat, ihr Zuhause, und wollen diese nicht aufgeben. Wir freuen uns, dass bereits Menschen aus Belgien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz Teil unserer Bewegung sind.

Was bedeutet für uns Freiheit?

Freiheit ist für uns ein unveräußerliches Menschenrecht. Jeder Mensch ist in Freiheit geboren und hat das Recht, sein Leben in Freiheit zu leben. Alles was die Freiheit eines Menschen einschränkt ist böse. Freiheit bedeutet für uns, nicht alles zu tun was man will, sondern nein sagen zu können, zu dem was man nicht will. Jeder Mensch kann sein Leben frei gestalten, solange er die Freiheit eines anderen damit nicht einschränkt. Der Philosoph John Locke nannte diese Idee „Selfownership“ – auf Deutsch „Selbsteigentum“. Du gehörst dir selbst. Dein Körper und auch dein Geist. Du und nur du allein kannst darüber bestimmen. In Freiheit zu leben, bedeutet verantwortlich zu sein. Freiheit bedeutet auch, nicht nach einer Ordnungsmacht zu rufen, wenn Menschen ihre Art der Freiheit leben, die anders ist als die deine, sofern du nicht in der freien Gestaltung deines eigenen Lebens eingeschränkt wirst.

In Bezug auf Freiheit haben wir eine strikt libertäre Haltung. Von Ludwig von Mises stammt der Ausspruch:

“Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.”

Auch Roland Baader hat es sehr gut formuliert, in dem er sagte:

„Das einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden.“

Wie steht ihr zur Politik? Folgt ihr einer Partei?

Wir lehnen jede Form von Herrschaft ab! Wir Menschen sind freie Wesen und brauchen keine Herrscher. Jede Form repräsentativer Politik ist eine Form der Herrschaft. Wir gehen mit keiner Partei. Für uns sind links und rechts nur zwei Seiten einer Münze, die Menschen daran hindert, in Freiheit zu leben. Anarchie – das Leben ohne Herrschaft – ist für uns die höchste Form der Ordnung. Wir benutzen den Begriff „rEvolution“, um den Menschen anzubieten, sich aus der Idee der Herrschaft zu befreien. Wir sprechen nicht von einer Revolution, die einen Herrscher durch einen neuen Herrscher ersetzt, sondern von einer Evolution des Menschen hin zu einer herrschaftsfreien Zukunft.

Wie seht ihr die Zukunft?

Es ist immer sehr schwierig, allgemein verbindliche Aussagen über die Zukunft zu tätigen. In unseren Augen sieht die Zukunft nicht rosig aus.
Immer stärkeres Wachstum bedingt durch die Geldpolitik der Zentralbanken werden zu weiteren Krisen ähnlich der von 2008/2009 führen, es wird weiterhin Kriege auf der Welt geben, weiterhin werden Menschen der Gier und dem Machtstreben der Mächtigen zum Opfer fallen und wir hoffen, dass immer mehr Menschen dieses Spiel durchschauen und etwas verändern wollen. Darauf arbeiten wir hin.
Sollten diese Krisen jedoch nicht eintreten, haben wir zumindest einigen Menschen gezeigt, wie Freiheit sein kann und diese Menschen werden den Samen der Freiheit weiterverteilen. Wenn wir heute daran arbeiten, dass wir eine bessere Zukunft haben, dann können wir nur gewinnen.