Die Verwendung des Zeichens der Freiheit

Es gibt zwei Haupt-Möglichkeiten, wie das Zeichen der Freiheit verwendet werden kann. Zum einen kann man es quasi „richtig herum“ verwenden, also mit der goldenen Kompassnadel nach oben gerichtet, oder aber falsch herum, mit der Nadel nach unten zeigend.

Beide Verwendungsarten sagen unterschiedliche Dinge aus und dienen als Signal für Eingeweihte.

Freiheitswelle Logo - Goldener Pfeil der Freiheit

Die nach oben zeigende Nadel ist die Standardverwendung des Zeichens, sozusagen ein Logo, ein Banner, ein Zeichen, ein Talisman, eine Aussage, die man nach außen zeigt und vertritt. Freidenker und Menschen die sich selbst als obersten Souverän anerkennen tragen dieses Zeichen. Es kann aber auch explizit auf Dinge hindeuten, die besonders freiheitlich oder schützenswert für andere Freiheitskämpfer markiert werden sollen und somit weitere Botschaften übermitteln:

So ein Aufkleber dezent auf der Scheibe einer Druckerei kann darauf hinweisen, dass ein Freiheitskämpfer schon mal hier war und gute Erfahrungen mit der Druckerei oder dem Inhaber gemacht hat. Es kann auch sein, dass in dieser Druckerei besonders gut mit den Mitarbeitern umgegangen wird und jemand wollte das honorieren. Oder aber ein Mitarbeiter oder der Inhaber selbst sympathisieren mit der Freiheitswelle.

Eine Firma (i.d.R. kein Konzern!) die so markiert wird, bestätigt den Mitarbeitern und Freiheitskämpfern hier einen besonders schützenswerten Mittelstand und guten Arbeitgeber vorzufinden.

Wenn in unruhigen Zeiten „der Mob“ Gebäude besetzt und Betriebe stört, schützt das Zeichen nicht nur; es lässt darauf schließen, daß sich hier Symphatisanten und Unterstützer der Sache befinden, einen Unterschlupf gewähren oder sich generell solidarisch zeigen.

Zusammenfgefasst:
Der nach oben gerichtete Pfeil symbolisiert immer:
– etwas Schönes, Gutes, Positives
– Solidaritätsbekundungen für die Freiheitskämpfer
– Freunde, aktive Unterstützer
– oder andere gute Erfahrungen die schützenswert sind.

Es zeigt damit allgemein eine Zugehörigkeit oder Affinität zur Freiheitswelle an, oder zeigt an, das dieses Objekt oder dieser Mensch den Idealen der Freiheitswelle entsprechen, bzw diese gar unterstützen.

Das Zeichen der Freiheit kann auch als Talisman getragen werden, zum Beispiel in Form einer Anstecknadel, eines Manschettenknopfs oder eines Schlüsselanhängers.

Eine andere gern genutzte Verwendung ist die auf dem Kopf gestellte Nadel. Sie hat den „bösen“ Blick und hat starke und kraftvolle Energien die nach unten zeigen. Schon von Weiten ist es direkt auffällig und markant, ja fast eindringlich.

Freiheitswelle Logo - Goldener Pfeil der Freiheit - upside down

Das negativ-verwendete Symbol soll aufrütteln und andere Freiheitssucher darauf aufmerksam machen, dass hier sehr wenige freiheitliche Einstellungen zu finden sind bis hin zu Feinden oder dem Bösen. Es soll auf Probleme und ihre Symptome hindeuten oder die Ursachen der Probleme aufzeigen.

Haben Sie solch ein umgedrehtes Zeichen der Freiheit an ihrer Hauswand, ihrem Schaufenster oder ihrer Eingangstür? Dann sind sie vermutlich Teil des Systems, dass uns Menschen beraubt, uns Gewalt antut und unsere Freiheit mit Füßen tritt – Sie sind offenbar ein Teil des Problems!

Denken Sie mal darüber nach, wo genau Sie Menschen Leid zufügen, oder an der Menschenfarm und der Ausbeutung beteiligt sind – vielleicht sogar ohne es zu merken.

Oder lesen sie einige der Artikel oder das F.A.Q. auf dieser Seite.

Das negative Zeichen der Freiheit:
– drückt immer etwas Negatives aus
– markiert Institutionen, die sich am System beteiligen und somit Teil unseres Problems sind.
– zeigt den Aktivisten, wo die Probleme liegen
– zeigt den Freiheitskämpfern, wo die Feinde sind